Translate

Freitag, 28. August 2015

Die Liebe ist die Schönheit der Seele

Der Heilige Augustinus von Hippo

Augustinus von Hippo ist einer der ganz großen Theologen und einer der bedeutendsten Kirchenlehrer der Christenheit.

Augustinus wurde am 13. November 354 zu Tagaste in Numidien, dem heutigen Algerien, geboren.
Sein Vater war ein Heide, während seine Mutter Monika eine fromme Christin war.
Obwohl er christlich erzogen wurde, war er kein Christ und ließ sich auch nicht taufen.
Während seiner Studienjahre verfiel Augustinus den Lastern und dem Müßiggang.
384 kam er als Rhetorikprofessor nach Mailand.
Für einige Jahre gehörte er der Religion der Manichäer an, doch auch in dieser dualistischen Religion, die eine strenge Teilung der Welt in Gut und Böse lehrte, fand er nicht, wonach er rastlos suchte.
Seine Mutter Monika betete jahrelang um die Bekehrung ihres Sohnes.
Schließlich erhörte Gott die Gebete seiner Mutter und schenkte Augustinus die Gnade der Bekehrung.

Nach seinem eigenen Zeugnis fand seine Bekehrung so statt, dass Augustinus Anfang August 386 - unter einem Feigenbaum liegend - eine Kinderstimme hörte, die sagte:

"Nimm und lies..."

Augustinus ergriff die Bibel und stieß auf den Satz:

Lasst uns ehrenhaft leben wie am Tag, ohne maßloses Essen und Trinken, ohne Unzucht und Ausschweifung, ohne Streit und Eifersucht. Legt (als neues Gewand) den Herrn Jesus Christus an und sorgt nicht so für euren Leib, dass die Begierden erwachen! (Brief von Paulus an die Römer  
13, 13 - 14)

Daraufhin durchströmte Augustinus ein Licht der Sicherheit, und er bekehrte sich zu unserem geliebten Herrn Jesus Christus.

Nun wurde er mit ganzer Hingabe ein Nachfolger Jesu Christi.
Im Jahr 394 empfing Augustinus die Priesterweihe.
396 wurde er Bischof von Hippo in Nordafrika.
Augustinus wurde einer der begnadetsten Prediger aller Zeiten und sein Leben war von glühender Gottesliebe, von aufopfernder Nächstenliebe und von grenzenloser Güte geprägt.
Augustinus wurde zu einem der bedeutendsten Kirchenschriftstellern. Zu seinen weltbekannten Schriften zählen die "Bekenntnisse" (Confessiones) und der "Gottesstaat" (Civitate Dei).

Am 28. August 430 starb er im Alter von 75 Jahren während der Belagerung Hippos durch den Vandalenkönig Geiserich.

Ein besonders schöner Ausspruch von Augustinus zeigt, wie sehr er um die göttliche Bedeutung der Liebe wusste. So sagte er:

"Soviel in Dir die Liebe wächst,
soviel wächst die Schönheit in Dir.
Denn die Liebe ist
die Schönheit der Seele."

Strebe also mit aller Hingabe danach, zu lieben.
Lerne, Dich von unserem Herrn und Gott, Jesus Christus, lieben zu lassen.
Vereinige Dich in Liebe mit unserem Herrn Jesus Christus.
Die Liebe ist die größte Macht auf Erden.
Nur die Liebe kann alles und jeden wandeln und umgestalten.
Lerne von der Liebe Jesu Christi und werde selbst zur Liebe.
Lerne, Dich vor allem anderen von Gott lieben zu lassen; lerne aber auch, Dich von anderen Menschen lieben zu lassen.
Lerne, die anderen Menschen bedingungslos zu lieben.
Liebe Deinen Nächsten also so, wie er ist, ohne ihn zu beurteilen und zu kritisieren.
Lerne, Dich selbst zu lieben und zwar so, wie Gott Dich gewollt und geschaffen hat.
Einzig und allein durch die Liebe kann sich Dein Wesen vollenden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen