Translate

Donnerstag, 20. August 2015

Wahre Vollkommenheit



Die wahre Vollkommenheit besteht nicht in großen Ideen und heiligen Wünschen,

sondern in der beständigen Übung eines heiligen Lebens.

Aus mir kann ich nichts.

Mit Gott kann ich alles.

Aus Liebe zu Gott will ich alles tun.

Gott die Ehre!

Durch den Geist des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe...

muss Gott, von dem alles Gute kommt und auf den alles hin geordnet ist,

das Ziel aller Gedanken, Worte und Werke werden.



(Heiliger Vinzenz Pallotti, 1795-1850)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen