Translate

Mittwoch, 13. Januar 2016

Gott existiert!



Für mich ist diese Woche eine ganz besondere Woche, denn am Freitag, dem 15. Januar, jährt sich mein Bekehrungstag zum zehnten Mal.

Am 15. Januar 2006 hatte ich ein Erlebnis, das man ein "Gotteserlebnis" nennt.
Es gibt viele Zeugnisse von ehemals ungläubigen Menschen, die durch ein sogenanntes "Gotteserlebnis" plötzlich begannen, an den lebendigen Gott zu glauben. Es gibt unzählige eindrucksvolle Bekehrungsgeschichten. Ich hätte niemals gedacht, dass auch ich eines Tages ein solches Erlebnis haben sollte.

Vor diesem ereignisreichen Tag hatte ich über zwanzig Jahre lang ohne Gott gelebt. Ich war zwar katholisch aufgewachsen, hatte jedoch als junger Erwachsener beschlossen, dass es keinen Sinn macht, in der Katholischen Kirche zu bleiben, da ich mein Leben nach meinen eigenen selbstsüchtigen Vorstellungen leben wollte. So trat ich aus der Katholischen Kirche aus und führte ein wildes und sündiges Leben ohne Gott.

Mein sehr gläubiger Vater war darüber sehr unglücklich und betete lange Jahre für meine Bekehrung.

Nach menschlichem Ermessen gab es für mich keine Hoffnung, dass ich jemals wieder von diesem gottlosen Weg abkommen sollte. Ich lebte wie der Tor aus dem Psalm 13,1:

"Nur ein Tor spricht in seinem Herzen: Es gibt keinen Gott!"

Doch Gott hatte in Seiner unergründlichen Barmherzigkeit Pläne der Liebe, des Heils und der Rettung für mich.

So kam der 15. Januar 2006.

Ich hatte nicht nach Gott gesucht, als Er völlig unerwartet in mein Leben einbrach und alles für immer veränderte. Gott brach in mein Leben ein und offenbarte sich mir als ein Gott, der die Liebe ist, und der auch mich, einen großen und erbärmlichen Sünder, liebt.

Ich bitte meine lieben Leser um Verzeihung, dass ich heute keine genauen Details meines Gotteserlebnisses berichten kann, weil dieses Erlebnis nicht leicht mit den richtigen Worten zu erzählen ist. Gerade für die große Öffentlichkeit des Internets fehlen mir auch nach zehn Jahren immer noch die passenden Worte dafür. Eines Tages werde ich jedoch die richtigen Worte finden. Wer mich aber persönlich kennt, weiß von der dramatischen Geschichte und hat selbst erfahren, wie sehr mich dieses Erlebnis verändert hat.

Gerettet hat Gott mich durch Seine Liebe, die meinem Leben einen völlig neuen Sinn gegeben hat. Durch Gottes Rettungsaktion fand ich zu einem lebendigen Glauben an Ihn und an Seinen Sohn Jesus Christus und kehrte ebenfalls in Seine Heilige Katholische Kirche zurück. Jetzt bin auch ich hier im Internet unterwegs, um den Menschen von der unermesslichen Liebe und der unergründlichen Barmherzigkeit Gottes zu erzählen.

Unser Leben hat einen Sinn und kein Mensch lebt nur aus Zufall. Wir kommen nicht aus dem Nichts, und nach unserem Tod gehen wir nicht ins Nichts.

Wir leben, weil Gott einen jeden Einzelnen von uns gewollt hat, und weil Er einen jeden Einzelnen von uns liebt.

Gott liebt auch Dich!

Auch wenn Du nicht an Ihn glaubst, nichts von Ihm wissen willst, und auch wenn Du noch sehr und noch so weit vor Ihm fliehst, hat Gott Dich von Anfang an gewollt. Er liebt Dich seit Anbeginn der Zeiten und Er will Dich für immer bei Sich in Seiner Herrlichkeit und Seiner Glückseligkeit haben.

Deshalb hat Gott alles getan, um Dich aus der Sünde und der selbst erwählten Gottlosigkeit zu erretten.

Deshalb sandte Gott Seinen Sohn Jesus Christus, damit Du das Ewige Leben in unermesslicher Fülle hast.

Wir leben in Zeiten größter Gottvergessenheit. Unzählige Menschen sind mit Blindheit geschlagen, so wie ich einst über zwanzig Jahre lang. Sie weichen den wichtigsten Fragen ihres Lebens

"Warum lebe ich?" 

"Wohin gehe ich?" 

"Was ist der Sinn meines Lebens?"

völlig aus. Sie fliehen vor Gott und den großen Fragen ihres Lebens, weil sie Angst vor der Antwort haben. Dabei gibt es nichts Größeres als die Antwort auf all diese Fragen zu finden. Und diese Antwort lautet:

Gott existiert!

Er hat Dich persönlich aus Liebe erschaffen und in Seiner Liebe findest Du alles, was Du brauchst und was Du Dir jemals erträumt hast.

Ich wünsche Dir, lieber Leser, von ganzem Herzen, dass auch Du eines Tages diese Antwort finden wirst!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen