Translate

Samstag, 30. April 2016

Mein Pilgertagebuch zum Barmherzigen Jesus (3.Teil)

Gnadenbild des Barmherzigen Jesus

Der Höhepunkt des Tages war die feierliche Zelebration der Stunde der Barmherzigkeit um 15.00 Uhr in der Sankt-Josef-Kapelle.
Dann - in der Sterbestunde Christi - vertiefte ich mich gemeinsam mit unserer Pilgergruppe, mit den unzähligen anderen Mitgläubigen und mit den Schwestern von der Kongregation der Muttergottes der Barmherzigkeit in das Leiden Christi.
Während die vielen Menschen den Barmherzigkeitsrosenkranz in polnischer Sprache beteten, betete ich ihn in meinem Geiste auf Deutsch mit.
 
Die Schönheit der Kapelle mit dem Gnadenbild ist überwältigend



Hier im Kloster zu Krakau-Łagiewniki schenkte unser geliebter Herr der Heiligen Schwester Faustina Anfang 1938 in einer Vision Seine berühmte Offenbarung über die Zelebration der Stunde der Barmherzigkeit. Jesus sagte zur Heiligen Schwester Faustina die folgenden Worte, die sie für uns in ihrem Tagebuch festhielt:

"Um drei Uhr flehe Meine Barmherzigkeit an, besonders für die Sünder. Vertiefe Dich wenigstens kurz in Mein Leiden, vor allem in Meine Verlassenheit während des Sterbens. Das ist die Stunde der Barmherzigkeit für die Welt. Ich erlaube dir, in Meine Todestrauer einzudringen. In dieser Stunde versage Ich nichts der Seele, die Mich durch Mein Leiden bittet."

(TM 1320)
Sankt-Josef-Kapelle

Es war wunderbar, an dem Ort die Stunde der Barmherzigkeit feiern zu dürfen, an dem Jesus der Heiligen Schwester Faustina diese Offenbarung geschenkt hatte.

Was für eine Gnade, dort den Barmherzigkeitsrosenkranz beten zu dürfen!

Heiligtum der Göttlichen Barmherzigkeit

Hier auf diesem Blog erfährst Du mehr über den Barmherzigkeitsrosenkranz:

Der Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit

So betet man den Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen