Translate

Samstag, 13. August 2016

Gebet zur Allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria, der Zuflucht der Sünder

Munsterkerk in Roermond, Niederlande

Heute ist das Fest Unserer Lieben Frau, Zuflucht der Sünder.
Denken wir immer daran, dass die Allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria unsere Zuflucht ist. Sie ist die Zuflucht von uns sündigen Menschen.
Es ist doch ein solch großer Trost und eine solch große Hoffnung, dass wir in jedem Ave Maria vertrauensvoll beten können:

"Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes."

Ja, Maria wird immer Fürsprache für uns einlegen, wenn wir sie darum bitten. Sie weist niemanden ab, der seine Zuflucht zur ihr nimmt. Und wer kann besser für uns Fürsprache bei ihrem Sohn, unserem geliebten Herrn Jesus Christus, einlegen, als die Mutter Jesu selbst. So beten wir Sünder voller Vertrauen:

Heilige Maria, Du makellose Jungfrau, meine Mutter, Du bist die Mutter meines Herrn, die Königin der Welt, die Fürsprecherin, Hoffnung und Zuflucht der Sünder. Zu Dir komme ich heute, ich der armseligste von allen. Ich verehre Dich, Du große Königin, und danke Dir für alle Gnaden, die Du mir bis heute erwiesen hast, besonders dafür, dass Du mich vor der Hölle bewahrt hast, die ich so oft schon verdient habe.
 
Ich liebe Dich, liebenswürdige Herrin. Weil ich Dich liebe, darum will ich auch jederzeit Dir dienen und alles tun, was in meinen Kräften steht, dass Du auch von anderen geliebt wirst.
 
Auf Dich setze ich mein ganzes Vertrauen. In Deine Hände lege ich mein Heil. Nimm mich an als Deinen Diener und birg mich unter Deinen Schutzmantel, Du Mutter der Barmherzigkeit! Du bist so mächtig bei Gott. Darum bewahre mich vor jeder Versuchung oder erlange mir die Kraft, sie bis an mein Ende stets zu überwinden! Von Dir erbitte ich eine wahre Liebe zu Jesus Christus, durch Dich hoffe ich einst selig zu sterben.
 
Gute Mutter, um der Liebe willen, die Du zu Gott trägst, bitte ich Dich, stehe mir allzeit hilfreich bei, besonders im letzten Augenblick meines Lebens! Verlasse mich nicht, bis Du mich selig im Himmel siehst! Dort werde ich Dich preisen und Deine Erbarmungen besingen die ganze Ewigkeit. So hoffe ich, so sei es!

Amen.

(Den Gläubigen, die dieses Gebet andächtig vor einem Bild der Allerseligsten Jungfrau Maria verrichten, wird ein Teilablass gewährt. Ein vollkommener Ablass wird unter den gewöhnlichen Bedingungen gewährt, wenn sie es einen ganzen Monat lang jeden Tag beten.)

Munsterkerk in Roermond, Niederlande

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen