Translate

Dienstag, 9. August 2016

Heilige Theresia Benedicta vom Kreuz, bitte für uns!

Heilige Theresia Benedicta vom Kreuz

Heute ist der Festtag der Heiligen Theresia Benedicta vom Kreuz. Ich verehre diese große Heilige und Märtyrerin sehr.

Die Heilige Theresia Benedicta vom Kreuz wurde am 12. Oktober 1891 als Edith Stein in Breslau als elftes Kind jüdischer Eltern geboren.
Sie bezeichnete sich als Atheistin und studierte Psychologie, Philosophie, Germanistik und Geschichte.
1922 kam der große Wendepunkt in ihrem Leben, als sie die Biographie der Heiligen Theresa von Ávila las. Das öffnete ihr die Augen, und sie erkannte Jesus Christus als Gott und Heiland.
Daraufhin konvertierte sie zum Katholischen Glauben. Sie wurde eine Nonne und trat im Oktober 1933 in Köln ins Kloster der Karmelitinnen ein und nahm den Namen Theresia Benedicta vom Kreuz an.
1939 floh sie vor den Nazis in ein Kloster nach Echt in den Niederlanden.
Dort verfasste sie ihr Testament und gab sich damit völlig dem Kreuz unseres Erlösers Jesus Christus hin. Sie erklärte sich einverstanden, dieses Kreuz freudig zu tragen und zwar mit der Bereitschaft, mit jeglicher Todesart zu sterben für die Katholische Kirche und für ihren Orden, für das jüdische Volk und für Deutschland, sowie für alle, die ihr Gott gegeben.
Am 2. August 1942 wurde sie gemeinsam mit ihrer Schwester Rosa von den Nazis in Echt verhaftet, weil sie und ihre Schwester konvertierte Jüdinnen waren.
Am 7. August 1942 wurde sie gemeinsam mit ihrer Schwester von den Nazis ins Konzentrationslager Auschwitz deportiert. Dort wurden beide Frauen von den Nazis in der Gaskammer ermordet.
Die Heilige Theresia Benedicta vom Kreuz sagte dabei zu ihrer Schwester Rosa:
"Komm, wir gehen für unser Volk."

Am 11. Oktober 1998 wurde sie von Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen.
1999 wurde sie gemeinsam mit der Heiligen Brigitta von Schweden und der Heiligen Katharina von Siena zur Schutzheiligen Europas erklärt.

So lasst uns heute diese große Kreuzverehrerin und Märtyrerin bitten:

Heilige Theresia Benedicta vom Kreuz, bitte für uns!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen