Translate

Donnerstag, 25. August 2016

Novene zur Göttlichen Vorsehung

Sankt-Josephs-Kapelle in Düsseldorf

Man betet an neun hintereinander folgenden Tagen:


1-mal:

Allmächtiger, ewiger Gott, verleihe gnädig, dass ich Deine Göttliche Vorsehung allzeit vor Augen habe.
Verbanne aus meinem Herzen alle unnützen Sorgen und Ängste.
Lass mich auf Deine Allmacht, Weisheit und Güte vertrauen.
Ordne alle Umstände meines Lebens und leite mich bis an mein Ende, um Deiner unendlichen Barmherzigkeit willen.


1-mal:

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.



1-mal:

Vater unser im Himmel, Geheiligt werde Dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.


10-mal:

Gegrüßet seist du, Maria,
voll der Gnade,
der Herr ist mit dir,
du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes,
Jesus.

- Gepriesen sei die Göttliche Vorsehung von nun an bis in Ewigkeit. -
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.



Am Schluss 3-mal:

Unsere Liebe Frau von der Göttlichen Vorsehung, bitte für die ganze Christenheit.


Tabernakel in der Lambertus-Basilika zu Düsseldorf


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen