Translate

Montag, 15. August 2016

O Maria, Du würdige Königin des Himmels

Sankt-Lambertus-Basilika zu Düsseldorf

Wenden wir uns heute, am Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel, in ganz besonderem Maße an die Allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria.

Maria ist die Mutter unseres geliebten Herrn und menschgewordenen Gottes Jesus Christus.  Jesus Christus ist der einziggeborene ewige Sohn unseres Himmlischen Vaters, der die Allerseligste Jungfrau Maria dazu auserwählt hatte, die zweite Person der Göttlichen Dreifaltigkeit zu empfangen und zu gebären, und zwar nicht der göttlichen Natur nach, sondern der angenommenen menschlichen Natur nach. Maria hat den Gottmenschen Jesus Christus in unsere Welt geboren, und aus diesem Grunde darf sie Gottesmutter genannt werden. Wer die Gottesmutterschaft Mariens leugnet, darf sich nicht Christ nennen.

Maria darf somit als Gottesmutter verehrt werden. Sie wird jedoch nicht angebetet, denn Anbetung gebührt Gott alleine. Aber wir dürfen Maria um ihre Hilfe und Fürbitte anflehen, denn niemand steht unserem geliebten Herrn Jesus Christus so nahe wie Seine Mutter. Außerdem ist Mariens Glaube allen Gläubigen ein Vorbild, weil sie Gott so sehr vertraut und geglaubt hat.

Sankt-Lambertus-Basilika zu Düsseldorf

So beten wir das folgende wunderschöne Gebet von Pius XII.:

O Maria, Du würdige Königin des Himmels,
Herrin des Weltalls, allzeit reine Jungfrau,
tritt für uns ein um Frieden und Heil.
Entmutigt von Schuld und niedergedrückt von Leid,
grüßen und preisen wir Dich ob Deines Tugendglanzes
mit allen Engeln und Heiligen jetzt und in Ewigkeit.
O Du Auserwählte Gottes,
unsere Mutter und unsere Königin,
Du hast uns Christus, den Heiland der Welt, geboren.
Der Dich in den Himmel aufnahm und mit der Krone des ewigen Reiches
zur hochgebenedeiten Königin des Himmels und der Erde krönte.
Höre auf unser flehentliches Rufen.
Neige Dich über unsere schmerzenden Wunden.
Trockne unsere Tränen und tröste und beschütze uns.
Durchdringe unsere Herzen mit Deinem himmlischen Wohlduft.
Flöße uns eine tiefe Abscheu vor jeder Sünde ein.
Ändere den Sinn jener, die Böses tun.
Lösche aus den Hass.
Überflute die ganze Menschheit mit dem Gnadenwirken Deiner brennenden Liebe.
Schütze unsere Kinder und bewahre unserer Jugend die Blüte der Reinheit.
Beschirme, o machtvolle Herrin,
die Heilige Kirche und regiere die Nationen.
Erwirke in dieser angstvollen Bedrängnis, die schwer über der Welt lastet,
den Völkern den wahren Frieden.
Nimm auf, barmherzige Mutter, unser Gebet und erflehe uns vor allem,
dass wir dereinst in der Seligkeit vor Deinem Throne vereint,
jenen Lobgesang wiederholen können, der heute von uns auf Erden erklingt:

                                    Salve, Salve, Salve Regina!

Pietà, Sankt-Lambertus-Basilika zu Düsseldorf


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen