Translate

Samstag, 18. März 2017

Was stützt Dich, wenn alles in Deinem Leben zusammenbricht?

Jesus Christus allein ist die Liebe und die Barmherzigkeit

Kennst Du die Situation, wenn alles in Deinem Leben zusammenbricht, wenn alle Sicherheiten, auf die Du Dein Leben aufgebaut hast, ganz plötzlich wegfallen und Du vor dem Nichts stehst?

Wenn Du Deinen Arbeitsplatz verlierst, weil Du erkrankt bist oder Dein Arbeitgeber plötzlich in den Konkurs geht. Wenn Dein Partner Dich nach langen Ehejahren verlässt oder Deine erwachsenen Kinder nichts mehr von Dir wissen wollen. Wenn Dein Arzt Dir sagt, dass Du eine schwere, unheilbare Krankheit hast und Dir lange Jahre des Leidens bevorstehen. Oder wenn Du vielleicht sogar die Diagnose einer tödlichen Krankheit erhältst und Du nun weißt, dass Du nicht mehr lange zu leben hast. Wenn Fehlspekulationen an der Börse Dein ganzes Vermögen vernichten. Wenn Du Opfer eines Verbrechens oder eines schweren Unfalls wirst und nichts mehr in Deinem Leben ist, wie es vorher war. Wenn Dir Menschen, vielleicht sogar die eigenen Verwandten oder Dein bester Freund großes Unrecht zufügen, und das Leid darüber Dich völlig aus der Bahn wirft. Wenn Du unter der Last einer großen Schuld, die Du auf Dich geladen hast, zusammenbrichst.

Wenn also gerade alles in Deinem Leben zusammenbricht und Du Dich verzweifelt fragst, wer Du eigentlich bist, was der Sinn Deines Lebens ist und auf welche Sicherheiten Du Dein Leben aufgebaut hast, dann wird Dir die kostbare Gelegenheit geschenkt, aus Deinem Schlaf, aus Deinen Lebenslügen und aus Deiner falschen Sicherheit zu erwachen.

Gerade dann wenn alles zusammenbricht, erhältst Du die große Chance, alles in Deinem Leben radikal in Frage zu stellen und alles, was keinen wirklichen Wert besitzt und nur Schein und Illusion ist, endlich loszulassen. 

Gerade dann wenn alles zusammenbricht erhältst Du die wunderbare Möglichkeit, Dich endlich danach auszurichten, was Dir wirklich Halt in Deinem Leben gibt. Daher ist gerade der Moment, wenn alles in Deinem Leben zusammenbricht und Dir alles nur noch dunkel erscheint, gleichzeitig ein Segen für Dich, auch wenn Du dies zunächst nicht erkennst, denn der nun spürbare Schmerz zwingt Dich, aus Deiner Selbsttäuschung zu erwachen. Jetzt hast Du die seltene Gelegenheit, Dich auf den einzigen Weg, auf die einzige Wahrheit und auf das einzig wahre Leben auszurichten, das Dich in deinem Inneren stützt und hält, wenn im Außen alles zusammenbricht.

Nimm also den Zusammenbruch im Außen nicht zum Anlass, nun selbst voller Mutlosigkeit, Angst und Panik zusammenzubrechen, sondern erkenne in diesem Zusammenbruch die große Gnade und die große Chance, Dich neu aufzurichten und Dich auf Jesus Christus allein auszurichten.

Denn nur Jesus Christus kann Dich wirklich in Deinem Inneren stützen, wenn im Außen alles zusammenbricht. Nur Er allein kann Dir in Deinem Inneren die Sicherheit schenken, die Du bisher im Außen gesucht hast. Kein Geld, kein volles Bankkonto, kein noch so toller Job und auch keine Versicherung können Dir den Halt geben, den Jesus Christus Dir schenken möchte. Kein Staat, keine Regierung und keine Partei können Dir eine wahre Stütze sein, wenn Du in einer schweren Lebenskrise bist. Aber auch kein Mensch, sei es Dein Partner, Dein Freund oder Dein Chef können Dir die Fülle des Lebens geben, die Jesus Christus Dir schenken möchte. Und Er will Dir das Ewige Leben schenken. 

Lerne auf Jesus Christus allein zu vertrauen, übe Dich in der Hingabe und sprich immer wieder voller Hoffnung und Mut die folgenden Worte, bis sie ganz ein Teil von Dir und zu einem immerwährenden Gebet geworden sind:

"Jesus, ich vertraue auf Dich!"

Was wir uns wünschen in Zeiten, in denen alles zusammenbricht, ist Vertrauen. Doch dabei übersehen viele Menschen, dass wir Vertrauen nur dann entwickeln können, wenn es im Außen unsicher wird und wenn vielleicht sogar alles zusammenbricht.

Wenn alles in Deinem Leben gut läuft, dann gibt es keinen Anlass für Dich, Vertrauen zu entwickeln. Darum noch einmal der wichtige Hinweis an Dich, dass Dir gerade Deine persönlichen Krisen auch die größten Möglichkeiten zu Deinem Erwachen und zu Deinem Wachstum in Jesus Christus schenken und Dir helfen zu lernen, auf Ihn allein zu vertrauen.

Jesus Christus spricht:

"Kommt alle zu Mir,
die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. 
Ich werde euch Ruhe verschaffen.
Nehmt Mein Joch auf euch und lernt von Mir;
denn Ich bin gütig und von Herzen demütig;
so werdet ihr Ruhe finden für eure Seele.
Denn Mein Joch drückt nicht,
und Meine Last ist leicht."
(Matthäus 11,28 - 30)

Jesus Christus, der Sohn Gottes, der König der Könige, ermutigt uns, zu Ihm zu kommen. Hast Du, liebe Leserin, und Du, lieber Leser, eine Vorstellung davon, was das überhaupt bedeutet?

Jesus Christus ist der Sohn des lebendigen Gott und damit Gott selber. Ist das nicht wunderbar, dass Dich somit der Sohn Gottes auffordert, zu Ihm zu kommen? Und wer soll zu Jesus kommen? Die Starken, die Großen, die Mächtigen oder die Heiligen? Sicherlich dürfen auch sie zu Jesus kommen, aber Er ruft gerade diejenigen, die sich plagen und schwere Lasten zu tragen haben. Er ruft also Menschen wie Dich und mich.

Plagst Du Dich und hast Du schwere Lasten zu tragen? Dann komm zu Jesus, Er will Dir Ruhe verschaffen. Er will Dich erquicken.

Welche schweren Lasten hast Du denn zu tragen? Nun, das kann alles sein, was Dich bedrückt, wie eine schwere Krankheit, Probleme in Beziehungen, in der Ehe, der Familie mit Verwandten und Kindern. Das können Ängste und Depressionen sein, finanzielle Sorgen, das kann allgemeine Lebensangst sein oder die Furcht vor dem Verlust des Arbeitsplatzes. Letztendlich kann das alles sein, was Dich quält und Dir die Freude raubt. Jesus will Dir die Last abnehmen und Dir Ruhe verschaffen. Ruhe ist doch etwas, wonach sich alle Menschen in unserer heutigen, hektischen und krisengeschüttelten Zeit doch so sehr sehnen.

Unsere größte Last aber ist unsere Schuld, die durch die Sünde entsteht, und die auf uns allen so erdrückend liegt. Dann fragst Du Dich:

"Was wird aus mir, wenn ich einmal sterbe und vor Gott stehe?"

Unser geliebter Herr Jesus Christus hat uns in Seiner großen Liebe und Seinem unermesslichen Erbarmen die Last der Sünde im wahrsten Sinne des Wortes abgenommen, Er hat sie mit an das Kreuz genommen und uns so mit Gott versöhnt. Das heißt, dass jeder, der sich seine Sündenlast von Jesus hat abnehmen lassen, weiß, wo er die Ewigkeit verbringen wird. Und auch Du, liebe Leserin, und Du, lieber Leser, wenn Du Dir die schwere Last Deiner Sünden von Jesus hast abnehmen lassen, kannst Dir dann sicher sein, wo Du die Ewigkeit verbringen wirst, nämlich bei Ihm, bei unserem Erlöser Jesus Christus, bei Gott, dem Vater in der Himmlischen Herrlichkeit.

Wenn Du die Last Deiner Sünden zu Jesus Christus gebracht hast, dann wird Er Dir auch alle anderen schweren Lasten abnehmen, und Jesus wird Dein wahrer Halt und Deine einzige Stütze sein, wenn alles in Deinem Leben zusammenbricht.

Komm also zu Jesus!

Er wartet doch voller Sehnsucht, Liebe und Barmherzigkeit auf Dich!

Jesus Christus hat alle Deine Sünden mit an das Kreuz genommen und Dich mit Gott versöhnt
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen