Translate

Donnerstag, 29. März 2018

Gebet zum leidenden Heiland

Kreuz in der Gebetsstätte zum Barmherzigen Jesus in Düsseldorf

Jesus,
vor Deinem zermarterten,
für uns hingeopferten Leibe knie ich
in Ehrfurcht, Anbetung und Dankbarkeit.
In Vereinigung mit Maria,
der lieben Schmerzensmutter,
opfere ich Dich immerwährend
im Namen aller Geschöpfe und für alle Geschöpfe
dem Ewigen Vater auf zu Seiner Verherrlichung
und zur Rettung der sündigen Menschheit.
Jesus,
Dein verschwollenes und verblutetes
Haupt und Antlitz ist
"Sitz der göttlichen Weisheit".
Vertrauensvoll lege ich da hinein
all mein Tun und Denken,
alle Seelen, alle Sorgen, alle Not.
Denke Du über alles nach,
lenke Du alles,
wie es des Vaters Wille ist.
Jesus,
ehrfurchtsvoll erschauernd betrachte ich
die erstarrten Brustmuskeln.
Sie beweisen Deine furchtbare Atemnot
und Dein Ersticken im Starrkrampf.
Jesus,
ich bitte Dich innig,
atme diesen letzten, schwersten Atemzug
in mich aus,
damit auch ich vollendet werde
in meiner Sterbestunde
nach des Vaters Wille
durch diese Deine unermeßlichen Verdienste.
Jesus,
ich küsse liebend
Dein durchbohrtes Herz,
das für uns verblutete.
In maßlosem Vertrauen rufe ich unaufhörlich:
"Jesus,
gib mir die ganze Flut Deines kostbaren Blutes
und die ganze Glut Deiner Göttlichen Liebe.
Lasse mich Blut und Liebe ausgießen
über die ganze Schöpfung,
über das ganze Fegfeuer.
Jesus,
sei immerdar dem Vater ein vollkommenes Opfer 
zur Genugtuung für alle Schuld der Seelen."
Jesus,
und nun lege ich meine gefalteten Hände
zwischen Deine hohepriesterlichen Hände,
grausam durchnagelt in der Pulsgegend.
In Demut und Reue
erkenne und bekenne ich meine ganze Lebensschuld.
Ich will auch bereuen für alle,
die nicht bereuen.
Göttlicher Hoherpriester,
sprich uns los von aller Schuld,
segne und begnadige uns.
Jesus,
losgesprochen und rein knie ich nun
vor Deinen durchnagelten Füßen - 
vereint mit
allen zerknirschten und liebenden Seelen.
Im unerschütterlichen Glauben an Deine Liebe
rufe ich
im Namen aller Erlösten:

"Veni Domine Jesu!"

"Komme, Herr Jesus,
und bleibe bei uns!"

Amen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen